Posted on

Greiner aerospace bei der AIX 2017 in Hamburg – ein Blick zurück nach vorn!

Heute zeigen wir Ihnen den Messeauftritt von Greiner aerospace bei der Aircraft Interiors Expo (vom 4. – 6. April 2017) in Hamburg aus einer überraschenden Perspektive:

Mag. arch. Siegfried Miedl hat den Aufbau des 2016 von ihm inszenierten 80m² Messestandes auch heuer wieder persönlich begleitet. Seinem Talent als (Messe-)fotograf verdanken wir die Bilderstrecke, die er auch selbst kommentiert hat:

Ich fokussiere auf Details, um die am Messestand erlebbare Atmosphäre wieder zu geben. Ich sehe Linien, die sich durch perspektivische Überlagerung zu bewegen scheinen und einander im Bewegungsablauf verlassen.

Ein Tribü(h)nenraum als Präsentationsplattform

Um auf geringer Fläche möglichst viele Produktlinien zur Wirkung zu bringen, klappt sich ein Teil des Bodens zu einem flugzeugähnlichen Flügel in die Höhe und schafft durch die Terrassierung ein neuartiges, begehbares Präsentationspodium.

Der neu geschaffene Raum wird durch ein von der Decke abgehängtes Pendant definiert, die beiden korrelierenden Flügel berühren sich nicht. In diesem Zwischenraum schwebt das Logo „aerospace“. Der abgehängte Flügel bietet zu den außen angebrachten Logos innen zusätzlich Fläche für Claims und Projektionen, welche beim Probesitzen am Podium der Zukunft voll zur Geltung kommen.

Das Rückgrat des Messestandes bildet die neu gestaltete Aktionswand. Sie präsentiert Dresscover und Schnittmuster, die Einblick in das Innenleben der ausdifferenzierten Schaumstoffkerne für Flugzeugsitze bieten.

Der im Vordergrund platzierte Kommunikationstresen erinnert an beliebig erweiterbare Sci-Fi Versorgungsmoduleinheiten, welche sich durch die Aneinanderreihung gegenseitig stützen.

Siegfried Miedl, mag. arch.

Architekt, blu donau projects

Mit Produktionsstätten und Vertriebsbüros in Europa, Nordamerika und Asien, ist Greiner aerospace als Kompetenzzentrum und Full-Service-Anbieter für komfortables Sitzen im Flugzeug erfolgreich am Markt positioniert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Schwanenstadt/OÖ und beschäftigt aktuell an mehreren Standorten über 400 MA.