Posted on

Fachmessen als Recruiting-Plattform? Ja, bitte! Teil 1

Teil 1 von 2

„Was früher eher als Mitnahmeeffekt gesehen wurde, ist heute eines der wichtigsten Messeziele“ meint AUMA-Geschäftsbereichsleiter Harald Kötter im Gespräch mit der „WeLT“ (4.3.2019) zum Thema Recruiting im Kontext von Fachmessen.

Wie Unternehmen ihre Messepräsenzen zur Gewinnung neuer MitarbeiterInnen effektiv nutzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Der allgegenwärtige Fachkräftemangel…

beschäftigt (nicht nur) die Führungsetagen großer und mittelständischer Unternehmen nachhaltig. Mittlerweile hat fast jede HR-Abteilung eine/n oder mehrere Beauftragte für Employer Branding. Auftritte auf Berufsinformations- und Karrieremessen sind seit rund zwei Jahrzehnten mainstream. Haben Sie als Arbeitgeber ein glaubwürdiges Profil, ein Image, das selbst Bewertungsportalen wie kununu oder glassdoor standhält? Gratulation, dann schaffen Sie es damit… oft gerade einmal über die Wahrnehmungsschwelle potenzieller BewerberInnen, denn der Bewerbermarkt ist heiß umkämpft.

Die Employer Brand und das Bohren dicker Bretter

Insider wissen: Aufbau und Pflege einer erfolgreichen Arbeitgebermarke sind wie das Bohren sehr dicker Bretter. Am besten geht’s mit Aufmerksamkeit und Unterstützung des Top Managements sowie einer belastbaren Strategie. Für Employer Branding Aktivitäten sollten jedenfalls genügend Knowhow und Ressourcen bereitstehen, um Trends und immer neuen Technologien zu folgen – besonders im flüchtigen, digitalen Raum. Die laufende Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen, Interessen und „Aufenthaltsorten“ unterschiedlicher Arbeitnehmerpersönlichkeiten (Neudeutsch: Employee Personas), wird zur Herausforderung an der Schnittstelle zwischen Personal- und Marketingfunktion.

Jede/r zweite offen für attraktive Angebote ?!

Schon ein einziger Blick in die Jobportale verrät, wo der Schuh besonders drückt, nämlich anspruchsvolle Positionen mit erfahrenen Professionals zu besetzen. Die teure Akquise mittels Personalberater bringt nicht die erhofften Erfolge, das direkte Abwerben bei der Konkurrenz hinterlässt einen schalen Nachgeschmack? Dann sollten Sie jetzt ein wenig kreativ werden! Will man dem XING-Jobwechselatlas für die DACH Region glauben, ist immerhin jede/r zweite Beschäftigte offen für attraktive Angebote, jede/r Dritte aktiv auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.

Strategisches Recruiting auf Fachmessen – Das Window of Opportunity

Laut AUMA (Verband der dt. Messewirtschaft) nennt heute rund ein Drittel aller Aussteller auf Fachmessen die Gewinnung neuer MitarbeiterInnen als explizites Messeziel. Für die Zielerreichung braucht es jedoch nicht nur das Know-How ambitionierter HR-Spezialisten, sondern vor allem auch das Know-Why der übrigen Messebeteiligten des Unternehmens. Alleine der Begriff Recruiting im Zusammenhang mit Fachmessen löst bei Letzteren (aus Unkenntnis) oft eine reflexartige Abwehrhaltung aus.

6 Tipps wie Sie B2B Messen zur Personalgewinnung richtig einsetzen…

Mehr dazu lesen Sie demnächst in Teil 2/2. Wenn Sie möchten, können Sie den gesamten Artikel schon jetzt als PDF downloaden. Bitte nutzen Sie dazu nachstehendes Formular:

Zur Autorin:

Karin Reiter ist Gesellschafterin von bludonau und zeichnet für Marktkommunikation & Consulting verantwortlich. Vor diesem unternehmerischen Engagement war sie viele Jahre selbstständig in der Systemischen Organisationsberatung tätig; als HR-Specialist für strategisches und operatives Recruiting entwickelte und koordinierte sie die Employer Branding Aktivitäten von Philips Austria.

Kontakt: karin.reiter@bludonau.com

Ein Kommentar

Treten Sie der Diskussion bei und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

  1. 2019-03-20

    Gerade wurde die aktuelle Ausstellerbefragung „AUMA Messetrend 2019“ veröffentlicht – das Wichtigste daraus in aller Kürze…

    [..] Im Durchschnitt definieren die deutschen Aussteller mehr als acht verschiedene Ziele, die sie mit einer Messebeteiligung verfolgen. Die fünf wichtigsten sind Stammkundenpflege (von 90% der Aussteller genannt), Steigerung der Bekanntheit von Unternehmen und Produkten (89%), Neukundengewinnung (89%), die Präsentation von neuen Produkten und Leistungen (82%) sowie Imageverbesserung des Unternehmens bzw. der Marken (83%). Messen sind für Aussteller aber auch immer noch wichtig für Verkaufs- und Vertragsabschlüsse, sowohl während der Messe als auch im Nachmessegeschäft (67%).

    An Bedeutung gewonnen hat das Ziel >> GEWINNUNG NEUER MITARBEITER<<: Nannten im Jahr 2012 erst 15% der Aussteller dieses Ziel, sind es in der aktuellen Befragung bereits 23%. Besonders intensiv nutzen größere Aussteller Messen für dieses Ziel: 41% der Unternehmen mit mehr als 125 Mio. Euro suchen Mitarbeiter auf Fachmessen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.