Posted on

„Big Data“ am Kundenkontaktpunkt Messe

Big Data ist auf dem Vormarsch: Schon 2015 setzten über 40 Prozent von weltweit 500 befragten Unternehmen Prozesse zur Datenanalyse um. Laut der Studie Big Data Use Cases 2015 (barc.de/sas.com) setzen Marketing und Vertrieb am häufigsten Datenanalysen ein – dort also, wo der Fokus auf dem Kunden liegt. Big Data – Initiativen helfen dabei, ein umfassendes Bild des Kunden zu zeichnen, indem sie dessen komplette Interaktion an den vielfältigen Kundenkontaktpunkten mit dem Unternehmen transparent machen. Der Kunde soll dadurch zielgerichteter angesprochen und individueller betreut werden, die Kundenbindung verbessert und die Akquisearbeit erleichtert werden.

Wir bei bludonau haben das Potenzial dieser Entwicklung für den wichtigen Kundenkontaktpunkt Messe längst erkannt. Unser digitales Verfahren zur Besucherstromanalyse CheckBehaviour! ermöglicht als einziges Instant Feedback über Kontaktpotenziale & Besucherverhalten auf dem Messestand.

„Flächenproduktivität“ ist ein Indikator für Messeperformance. Darüber hinaus ist es ein sperriges Wort, das im Grunde nur bedeutet, das große Kontaktpotenzial von mehreren Tagen Messeteilnahme auf fünfzig, hundert oder fünfhundert Quadratmetern Standfläche optimal zu nutzen, damit sich das eingesetzte Messebudget am Ende des Tages auch wirklich rechnet.

Ab September 2017 erhalten bludonau Kunden mit jeder Messung ihres Messestandes eine Basisauswertung der Messdaten, gratis und franko.

An diesem Versprechen lassen wir uns messen!